TIEFENRECHERCHE GEGEN JUNK-FOOD-JOURNALISMUS: DAS MONATSMAGAZIN „DATUM“

Projektbeschreibung

SUMO sprach mit Stefan Apfl, dem Chefredakteur des Monatsmagazins „DATUM“, und Univ.-Prof. Dr. Rudolf Renger, Leiter der Journalistik-Abteilung an der Universität Salzburg, über Qualität im Journalismus, dessen Finanzierung und die Rolle von „DATUM“.

Im Juni 2019 hat das Monatsmagazin „DATUM“ seinen 15. Geburtstag gefeiert. Seit seiner Gründung war es stets das Ziel, unabhängigen, sauberen Journalismus zu betreiben. Kurz: Qualität steht an oberster Stelle. Gegründet wurde das Magazin von Klaus Stimeder und Johannes Weyringer, die ein Pendant zum amerikanischen „New Yorker“ schaffen wollten, wie Renger sagt.

Der vollständige Artikel wurde auf sumomag.at veröffentlicht.

Weitere Projetke aus dem Praxislabor "online"

Projektsuche | Suchbegriff eingeben und "Enter" drücken: