Shameless

Projektbeschreibung

Ondrej Svatos und Julia Müller im Gespräch mit Laura und Anas. (Um Anonymität zu wahren, werden keine Nachname angegeben)

Die Sendung ermöglicht es den Hörern und Hörerinnen, Fragen an Personengruppen zu stellen, welche selbst als heikel oder gar unangenehm empfunden werden. Der oder die Interviewte ist hierbei natürlich den Fragen aufgeschlossen und wird diese schamlos beantworten. Gesellschaftliche Normen werden gebrochen, „Das kannst du nicht fragen!“ ist Fehlanzeige. Die Hörer und Hörerinnen haben per anonymen Anruf die Möglichkeit, hemmungslos Fragen zu stellen, welche sie schon immer beschäftigt haben. Ziel der Sendung ist es nicht, die interviewten Personen in eine missliche Lage zu versetzen, sondern das Gegenteil- es soll eine gewisse Transparenz und Offenheit für Themen geschaffen werden, welche sonst ein Tabuthema sind.

In der heutigen Sendung dürfen wir die 2 Studiogäste Laura, welche teilweise im Rollstuhl sitzt und Anas, welcher seit 2003 an den Rollstuhl gebunden ist; begrüßen. Die beiden werden euch mehr über das Leben im Rollstuhl erzählen und haben den Mut aufgebracht, eure schamlosen Fragen zu beantworten. Hört rein und ihr erfahrt beispielsweise wie es sich als Rollstuhlfahrer am Single-Markt macht oder auch welchen Vorurteilen sie im alltäglichen Leben begegnen müssen und wie sie damit umgehen.

Abruf über Community Broadcast Archiv cba.fro.at.

Weitere Projetke aus dem Praxislabor

„Ich bin kein Gedankenleser.“

Die Studierenden des Freifaches PR & politischer Journalismus - Eine verhängnisvolle Affäre? staunten nicht schlecht, als der Mann der Stunde, Christian Wehrschütz, via Skype in der [...]

Die Nitelife App

Wer kennt es nicht… man ist auf einer Party, will ein unvergessliches Foto mit seinen Freunden machen, aber Nitelife Fotograf ist wieder mal keiner in Sicht. Hier kommt unsere Idee ins Spiel: [...]